Kopf hoch! Kommunikation als Chance in der Krise.

COVID-19 hat die Kommunikation, wie wir sie gestern noch kannten, innerhalb weniger Tage stark verändert. In den nächsten Wochen wird der Virus sie komplett auf den Kopf gestellt haben. Die Angst und Unsicherheit, die aktuell die Runde macht, wird uns noch eine ganze Weile danach begleiten. Die Wirtschaft wird die Ärmel hochkrempeln müssen, um wieder zu ihrer gewohnten Selbstsicherheit und Stabilität zurückzukehren.

 

Wie hat sich die B2B-Kommunikation bereits heute verändert?

Viele Kommunikationswege sind abgeschnitten. Gedruckte Fachzeitschriften und per Post verschickte Direktmails landen in leer gefegten Büros. Vertriebsmitarbeiter dürfen ihre Kunden nicht mehr persönlich besuchen.

Die Menschen sitzen alleine zuhause oder in ihrem Büro. Das Bedürfnis, Antworten auf Fragen zu bekommen und dabei auch etwas Ablenkung zu finden, ist groß. Der Computer und das Smartphone sind das Tor zu einer Welt, die man nicht betreten soll. Das ist die Chance für all jene, die bereits über Online Marketing und Social Media ihre Netzwerke geflochten haben – oder es verstehen, dies ganz schnell nachzuholen.

 

Phase 1: JETZT // Sensibel die Bedürfnisse befriedigen

Das Gebot der Stunde heißt: Krisenkommunikation. Jetzt gilt es, seinen Kunden und Geschäftspartnern zur Seite zu stehen. Offen und ehrlich mit der Situation umgehen. Antworten bieten. Kreative schnelle Lösungen entwickeln. Vermeiden Sie Pessimismus und zeigen Sie Optimismus. Damit vermitteln Sie Ihren Kunden, dass sie sich auf Ihre Marke verlassen können – in guten wie in schlechten Zeiten.

Phase 2: MITTELFRISTIG // Vom Vertrauen zum Verkauf

Keiner kann in die Zukunft sehen. Doch als Unternehmer und Marketingverantwortliche müssen Sie jetzt vorausplanen, wie Sie sich nach der Krise positionieren wollen. Wie Sie kommunizieren werden. Wie Sie Ihre Kunden erreichen und Ihr Unternehmen sichern. Dafür wird es sehr wichtig zu sein, die Dinge aus dem Blickwinkel Ihrer Kunden zu betrachten. Was bewegt Ihre Kunden dann und wie können Sie Ihnen die dann passenden Lösungen bieten. Den Boden, den Sie sich mit der sensibel gestalteten Kommunikation in Phase 1 bereitet haben, wird Ihnen dabei als gutes Fundament dienen.

 

Phase 3: LANGFRISTIG // Vom Verkauf zur Unternehmenssicherung

Werte werden sich verändert haben. Das Kundenverhalten wird sich verändert haben. Die Art zu Kommunizieren wird sich verändert haben. In den nächsten Wochen wird es wichtig sein, diese Veränderungen wahrzunehmen und in eine langfristige tragfähige Kommunikationsstrategie einzubinden. Unternehmen, die diese Veränderungen nicht wahrhaben wollen, werden nicht mehr in diese neue Welt passen. Darum: reagieren Sie mit Weitsicht und Agilität auf diese neuen Herausforderungen. Indem Sie Ihre Kommunikation auch in letzter, langfristiger Konsequenz agil anpassen, werden Sie gestärkt aus dieser Krise hervorgehen.

 

wyynot ist Ihr Kommunikations-Sparringspartner

wyynot begleitet seit 15 Jahren seine Kunden als PR-und Marketing-Agentur in der B2B-Kommunikation. Wir stehen unseren Kunden auch in dieser schwierigen Zeit mit unserer Kompetenz rund um das Thema Krisenkommunikation eng zur Seite. Für erste Kunden haben wir bereits innerhalb von 24 Stunden Strategien entwickelt, um in den nächsten Tagen und Wochen die Bedürfnisse der Endkunden zu befriedigen. Stufen 2 und 3 werden kontinuierlich folgen.

Nehmen Sie die Herausforderung, vor der wir alle stehen, aktiv an. Schalten Sie in den offenen Kommunikationsmodus. Rufen Sie uns gerne dazu an oder mailen Sie uns – wir helfen Ihnen schnell und professionell.

Weitere spannende wyybrations

Deep Content – die Zukunft der Unternehmenskommunikation.

Kommunikation funktioniert von Hirn zu Hirn und wenn Bedürfnisse auf entsprechende Angebote treffen. So einfach funktioniert das leider selten. Warum die Zukunft der Kommunikation vertiefende Inhalte braucht.

Die erste digitale Lautverschiebung

Kommunikation besteht aus Signalen, die ihren Weg finden. Wenn Signale Ihr Ziel verfehlen, hat das Folgen.
Wir laden Sie ein zu einem kleinen Exkurs in die Sprachwissenschaft.

Unsichtbare Gefahr. Sichtbare Chancen.

Man hört es nicht, man riecht es nicht und es ist komplett unsichtbar. Was liegt da näher als zu glauben, dass es Covid-19 gar nicht gibt oder dass es nur in den Medien existiert.

Jetzt ist Zeit zu handeln.

Storytelling als Teil Ihrer Gesamtstrategie


Vor welchen Herausforderungen stehen Sie mit Ihren Produkten, Ihrer Marke und Ihrer Kommunikation?

Lassen Sie uns darüber sprechen.

Rufen Sie die wyynot-Geschäftsführerin Karen Dörflinger an: 0721 6271007-71
… oder mailen Sie ihr

Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.