mixkom

Messekonzeption, Messekommunikation, Namensentwicklung, Logoentwicklung, Corporate Design, Leitsysteme

Fachmesse

Aus Hausmesse wurde Fachmesse

Office Mix ist ein Bürologistik-Dienstleister, der weiterdenkt und schnell und präzise handelt. So wollte man 2015 die bis dato sehr erfolgreiche Hausmesse in eine neue Dimension überführen. Aus der Hausmesse sollte eine Fachmesse mit Kongressprogramm werden, in der die Themen Supplies and Services stärker, breiter und für die Fachbesucher (in der Regel Einkäufer aus Industrie und Mittelstand) noch pointierter ausgespielt werden. Die Eventagentur Projekteins und die Werbeagentur und PR-Agentur wyynot aus Karlsruhe wurden damit beauftragt, eine solche Messe ins Leben zu konzipieren, zu kommunizieren und umzusetzen.

2015 zog diese Fachmesse für Supplies und Services mit rund 60 Ausstellern bereits 360 Besucher an. 2018 konnte sie ihren Erfolg auf über 80 Aussteller und fast 600 Besucher nochmals steigern.

Namensentwicklung, Logo und Corporate Design

Wie sollte die neue Fachmesse heißen? Der Name sollte eine Verbindung zum Initiator Office Mix herstellen, dabei allerdings auch unabhängig von Office Mix eine Bedeutung haben. Der Unternehmensname „Mix“ gab den Kreativen der Werbeagentur wyynot den entsprechenden Spielraum. Denn die Besucher erwartete auf der Messe ein breiter Angebots-Mix rund um Supplies and Services. Und da diese Messe der Kommunikation auf vielen Ebenen dient, fanden wir nach einigen Brainstorming-Runden mit diversen Kreativtechniken den Namen „mixkom“. Das Logo und Corporate Design folgt dem kommunikativen Ansatz dieser Fachmesse.

Leitbild Zelefant

In der zweiten Ausgabe der mixkom, 2018, hat diese Messe ein neues Leitbild erhalten, das Pate steht für den ungewöhnlichen Angebots-Mix, den die Einkäufer auf dieser Messe finden: den Zelefant.

Website – die zentrale Kommunikationsplattform

Auf der Website der mixkom erhalten die Besucher alle Informationen zur Messe, zu den Ausstellern, zum Kongressprogramm, zum Key Speaker und anderen Referenten und zum Rahmenprogramm. Die Werbeagentur wyynot aus Karlsruhe hat diese Website konzipiert, das Screendesign entwickelt, die Website programmiert, Text-Content und Bild-Content erstellt und sie laufend gepflegt und aktualisiert. Da die Besucher ausschließlich persönlich eingeladen wurden, wurde bewusst auf SEO verzichtet.

Hier geht’s zur Website

E-Newsletter für die Besucher-Kommunikation

Dem regelmäßigen E-Newsletter fiel eine wichtige Rolle zu. Unter anderem über ihn wurden die Besucher persönlich eingeladen und vor der Messe immer wieder auf die Veranstaltung eingestimmt.

Einladung und Eintrittskarten-Management

Die Zielgruppe der potenziellen Besucher war klar definiert. Darum verzichteten wir bewusst auf eine breit streuende Einladung und setzten unter anderem auf die persönliche Einladung über ein klassisches Direktmail an vorhandene und neue Adressen.

Um den Besucherströmen besser gerecht zu werden, empfahl die Werbeagentur wyynot 2018 ein elektronisches Einlasssystem. Die Eintrittskarten erhielten die Besucher nun automatisch nach ihrer Anmeldung per E-Mail und konnten diese selbst ausdrucken. Vor Ort kamen sie über einen einfachen Scan des QR-Codes schnell durch die Akkreditierung.

Messe-Leitsystem und 3D-Visualisierung

Der Gutshof Ladenburg war eine wunderschöne und emotionale Location und bildete einen kontrastreichen Rahmen für das Thema der mixkom 2018: „Büro der Zukunft“. Doch mit seinen vielen ineinander verschachtelten Räumen und Ebenen war es schwer für den Besucher, sich zurechtzufinden. Ein ausgeklügeltes Leitsystem, das die Werbeagentur wyynot gemeinsam mit der Eventagentur ProjektEins entwickelte, zeigte dem Besucher darum an allen zentralen Punkten den Weg. Außerdem verschaffte ein kleiner Wegweiser Infoflyer den nötigen Überblick.

Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.